Ein Flug nach New York im Juli – auf in den Sommer!

Hochsommer in New York ist ein ganz besonderes Phänomen. Die Popup-Stände mit Eiscreme und gekühlten Drinks erscheinen allerorten und alle Aktivitäten werden nach draußen verlagert. Kino, Broadway-Musicals oder Konzerte – all das findet nun unter freiem Himmel statt – zum Teil sogar mit freiem Eintritt. Gerade im Juli sieht man in den Parks noch viel mehr Star-Spangled Bikinis Tops als sonst, denn diesen Monat wird der Amerikanische Unabhängigkeitstag gefeiert. Natürlich mit riesigem Feuerwerk und uramerikanischen Traditionen wie dem Hot Dog Wettessen auf Coney Island. Erleben Sie New York im Hochsommer wenn Sie Ihre Flüge nach New York im Juli buchen.

Das Wetter in New York im Juli

Summer in the City! Im Juli steigen die Temperaturen in New York auf ein Rekordhoch, zusammen mit der Luftfeuchtigkeit. Die Sonne scheint 10 Stunden am Tag und sorgt für Durchschnittstemperaturen um die 30°C. Selbst nachts misst das Thermometer im Schnitt 20°C. Das ersehnte kühle Lüftchen weht eigentlich nur noch am Flussufer. Wem die schwüle Hitze nichts ausmacht, sollte seinen Flug nach New York im Juli buchen, um den Nationalfeiertag und viele weitere Sommer-Events nicht zu verpassen.

Günstige Flüge nach New York im Juli

Im Juli ist nicht nur Hochsommer in New York, sondern auch Hochsaison. Flüge nach New York im Juli sind sehr beliebt. Um einen günstigen Flug nach New York im Juli zu finden, sollten Sie also rechtzeitig buchen. Am besten machen Sie sich etwa drei Monate im Voraus auf die Suche. Für einen Flug nach New York im Juli sollten Sie sich also im Februar und März Zeit nehmen um Ihre Flüge zu buchen. Um auf dem Laufenden zu bleiben, was die aktuellen Preise für Flugtickets angeht, abonnieren Sie am besten den Newsletter von Singapore Airlines. So erfahren Sie auch rechtzeitig von attraktiven Rabatt-Aktionen und Verlosungen. Jetzt Singapore-Airlines Newsletter abonnieren.
Mehr Tipps um günstige Flüge nach New York im Juni zu buchen, finden Sie hier.

New York im Juli: Independence Day

Konzerte, Events und Veranstaltungen in New York im Juli

Im Juli glänzt New York wieder mit großartigen Festivals und Events in der ganzen Stadt. An beinahe jedem Tag in der Woche ist etwas geboten und einige der Events und Konzertreihen sind sogar kostenlos. Perfekt für New York-Urlauber sind die Einblicke in die beliebtesten Broadway-Musicals im Bryant Park. Einen Vorgeschmack auf eine klimafreundliche Zukunft gibt das Formel E-Wettrennen in Queens. Oder Sie feiern mit der hippen New Yorker Kunstszene im MoMa PS1. Lesen Sie weiter für eine Auswahl der besten Events in New York im Juli.

Queens: MoMa PS1 Warm Up

Das PS1 ist die kleine Schwester des Museum of Modern Art und immer ganz nah am Puls der Zeit. Hier werden zeitgenössische Künstler ausgestellt und es gibt immer wieder Überraschungen. Jeden Samstag im Juli und August trifft sich die New Yorker Kunst- und Partyszene im Garten des PS1 in Queens, um das Wochenende einzuläuten. Renommierte DJs legen live ihre elektronische Musik auf und es darf getanzt werden. Definitiv eine der besten Parties der Stadt! Tickets sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich und sehr erschwinglich. MoMa-Mitglieder zahlen nur die Hälfte. Im Preis inbegriffen ist der Eintritt in die Ausstellungsräume des PS1.

Ganz New York: Fourth of July Feuerwerk

Am Nationalfeiertag gibt es selbstverständlich eine riesige Feier und ein gigantisches Feuerwerk. Wie viele traditionsreiche Highlights in New York wird auch das gewaltige Musik-Feuerwerk vom Mega-Kaufhaus Macy’s ausgerichtet. Entlang der Brooklyn Bridge und von Booten am nahegelegenen Pier 17 aus, wird ab etwa 20 nach 9 fast eine halbe Stunde lang zu festlicher Musik geböllert – über 70.000 Raketen und Kracher erhellen die Skyline. Das Feuerwerk über dem East River kann man von verschiedenen Orten aus bestaunen. Die beliebtesten Spots sind auf den Booten, die zwischen Pier 17 und Manhattan Heliport auf dem East River liegen, sowie auf dem FDR Drive in Manhattan. Aber grundsätzlich kann man das Feuerwerk von jedem Ort am unteren Teil des East River aus sehen, wo man freie Sicht auf den Himmel hat. Viele Rooftop-Bars in der Gegend bieten heute Specials an und die Bootstouren-Veranstalter veranstalten extra Firework-Cruises.
Falls Sie es spezieller mögen: Kleinere aber dennoch beeindruckende Feuerwerks-shows gibt es an diesem Abend auch in New Jersey und Coney Island

Coney Island: Hot Dog Wettessen

Am vierten Juli wird neben dem Nationalfeiertag eine weitere amerikanische Tradition zelebriert: Das Hot Dog Wettessen bei Nathan’s Famous auf Coney Island. Seit 1972 wird der epische Wettbewerb ausgetragen. Mannschaften mit stahlharten Mägen treten an um zu beweisen, wer in 10 Minuten die meisten Hot Dogs verspeisen kann. Der derzeitige Rekord liegt bei 71 Hot Dogs bei den Männern und 31 verspeisten Hot Dogs bei den Damen. Die Preisträger haben sich ihren Senf-Gürtel redlich verdient.

Manhattan: Broadway at Bryant Park

Wenn es zu sommerlich ist, um ins Musical zu gehen, kommt das Broadway-Theater einfach nach draußen. Jeden Donnerstag zur Mittagszeit geben die beliebtesten Broadway-Musicals Freiluft-Konzerte im nahegelegenen Bryant Park. Bringen Sie die Picknick-Decke mit oder schnappen Sie sich einen der herumstehenden Stühle und genießen Sie die Show! Der Eintritt ist frei.

Manhattan: Bryant Park Film Festival

Auch montags lohnt es sich, in den Bryant Park zu kommen. Im Park hinter der öffentlichen Bibliothek wird schon seit Juni Open Air Kino vom Feinsten geboten. Ab etwa 20 Uhr, wenn es dunkel wird, werden hier Block Buster und Publikumslieblinge gezeigt. Es lohnt sich, bereits ab dem späten Nachmittag vor Ort zu sein und den Abend mit einem mitgebrachten Picknick zu beginnen. Der Eintritt zu den Movie Nights ist kostenlos, der Zugang zum Rasen wird ab 17 Uhr geöffnet.

Brooklyn: New York E-Prix

Mitte Juni wird in New York der große Preis der E-Autos ausgetragen. Die schillernden Boliden lassen Formel-1 Stimmung aufkommen. Was fehlt ist einzig die ohrenbetäubende Geräuschkulisse, wenn die Wagen an den Zuschauerrängen vorbeiflitzen. Auf der Rennstrecke in Red Hook zeigen die Fahrer und Konstrukteure, was sie können. Sichern Sie sich Tickets für die Tribüne und sehen Sie selbst: Die Zukunft des Motorsports ist elektrisch.

Ganz New York: Bastille Day

Spätestens seit dem besten Geschenk der Geschichte – der Statue of Liberty – sind New York und Frankreich in enger Freundschaft verbunden. Deshalb wird am 14. Juli in New York der französische Unabhängigkeitstag groß mitgefeiert. In der ganzen Stadt werden heute Straßenfeste veranstaltet, und alles Französische in New York wird ausgiebig zelebriert. Die Modeboutiquen laden ein, französische Labels anzuprobieren, französische Lokale bieten Specials an, es gibt Verkostungen französischer Weine und überall erschallen die Chansons. Es gibt wirklich ein riesiges Programm, informieren Sie sich frühzeitig.

Manhattan: Konzerte im MoMa’s Sculpture Garden

Jeden Sonntag im Juli lädt das Museum of Modern Art zu kostenlosen Konzerten in ihrem Skulpturengarten ein. Die Konzertreihe „Summergarden“ startet jeweils um 20 Uhr, es ist jedoch empfehlenswert, bereits um 19 Uhr vor Ort zu sein, wenn die Pforten öffnen. Unter dem Motto „New Music for New York“ wird jede Woche aufregende neue Musik gespielt. Häufig werden dabei extra komponierte Werke uraufgeführt. Eine ganz besondere Veranstaltung für Liebhaber der Neuen Musik.

Ganz New York: Restaurant Week

In der Restaurant Week Ende Juli bitten die besten und renommiertesten Restaurants New Yorks zu Tisch. Dabei ist der Name der Veranstaltung irreführend, denn während der Restaurant Week speisen Sie in über 380 teilnehmenden Lokalen bis Mitte August beinahe drei Wochen lang günstig. Egal, wo Sie Ihren Tisch gebucht haben, das Drei-Gänge Menü oder Dinner kostet überall dasselbe – und zwar deutlich weniger, als was die Restaurants sonst verlangen. Die New Yorker lieben dieses Event – und reservieren daher schon Wochen im Voraus. Das sollten Sie ebenfalls tun. Guten Hunger!

Manhattan: Summer at Lincoln Center

Den ganzen Sommer lang präsentiert das Lincoln Center am Broadway einen bunten Strauß an Programmen und Events. Ein Favorit ist der Midsummer Night Swing. Von Ende Juni bis Mitte Juli wird getanzt, geswingt und gehopt, bis die Schuhe glühen. Lernen Sie in den Kursen am frühen Abend ein paar Tanzschritte und tanzen Sie anschließend zu Livemusik unter den Lichtern der Großstadt. Ein weiteres Highlight im Lincoln ist das kostenlose Open Air-Festival Lincoln Center Out of Doors. Von Ende Juli bis Mitte August treten jeden Abend zum Teil international bekannte Künstler, Bands und Poeten auf und bieten ein abwechslungsreiches Programm.

Mit dem Flug nach New York im Juli in die sommerliche Großstadt

New York macht das Beste aus dem Sommer. Mit vielen grandiosen Outdoor-Events, Livemusik aller Stilrichtungen und natürlich den Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag ist der Juli ein ganz besonderer Monat in New York. Lohnt es sich, Flüge nach New York im Juli zu buchen? Definitiv

Singapore Airlines bringt Sie im Juli nach New York


Jetzt New York Flug buchen!


Notice: Undefined variable: inlinefooter in /var/www/vhosts/flug-newyork-singapore-airlines.de/httpdocs/wp-content/themes/sia-newyork/inc/tpl-footer.php on line 2

Im Juni in New York: Feiern Sie den Sommer

Hurra, der Sommer ist da! New York feiert den Sommer, und das am liebsten draußen. Feiern Sie mit! Gelegenheit gibt es genug, und das Wetter ist auch entsprechend. Die Parks laden jetzt zum Picknicken ein, die Rooftop-Bars zu Cocktails und die Open Air Kinos zu Film- und Popcorn-Genuss. Spüren Sie die ausgelassene und lebensfrohe Atmosphäre bei den Straßenfestivals und erleben Sie die dynamische Kunstszene der Stadt. Feiern Sie während der Pride Week mit Drag Queens die Nacht durch oder genießen Sie ein romantisches philharmonisches Konzert bei Kerzenschein im Park.

Das Wetter in New York im Juni

Im Juni ist das Wetter in New York wirklich wundervoll. Mit durchschnittlich 24°C und 10 Sonnenstunden am Tag herrscht fast durchgängig T-Shirt Wetter. Selbst nachts sind es noch rund 18°C, so dass auch die Abende im Freien genossen werden können. Sei es in der Rooftop Bar, im Restaurant oder am Hudson River. Die blühenden Parks laden zum Verweilen ein, und es ist angenehm sommerlich.

Günstige Flüge nach New York im Juni

Der Juni fällt in die Hauptreisezeit für Flüge nach New York. Dementsprechend beliebt sind Unterkünfte und Flüge nun bei Besuchern aus aller Welt. Buchen Sie also frühzeitig, um im Juni günstige Flüge nach New York zu finden. Es empfiehlt sich, etwa drei Monate vor Reisebeginn nach Flügen nach New York zu suchen. Halten Sie zusätzlich die Augen offen, um auf dem Laufenden über Rabattaktionen und aktuelle Ticketpreise zu bleiben. Am besten abonnieren Sie dazu den Singapore-Airlines Newsletter.
Mehr Tipps um günstige Flüge nach New York im Juni zu buchen, finden Sie hier.

New York im Juni: Pride Week

Die besten Veranstaltungen und Festivals in New York im Juni

Im Juni zeigt New York, dass es einiges zu feiern hat – den Sommerbeginn, seine Kulturinstitutionen, die puertoricanischen Einwanderer, die LGBTQ-Community, und, und, und. Zusätzlich zu den Festivals im Juni finden natürlich nach wie vor Shakespeare in the Park und Summer on the Hudson statt. Im Juni schläft New York tatsächlich nie. Also buchen Sie Ihr Ticket nach New York im Juni und beginnen Sie mit der Freizeit-Planung. Hier finden Sie eine Auswahl der großartigsten Events im Juni.

Manhattan: Scooper Bowl Ice Cream Festival im Bryant Park

Das erste Eis des Jahres läutet für viele Leute den Sommer ein. Feiern Sie diesen Moment ausgiebig beim Ice Cream Festival im Bryant Park. Gegen einen Eintrittspreis von 20 $ dürfen Sie an den ersten drei Tagen des Monats so viel Eis essen, wie Sie nur können. Die berühmtesten New Yorker Eisdielen bauen ihre Wägen im Park in Midtown Manhattan auf und laden zum gemeinsamen all-you-can-eat ein. Auf den Sommer!

Manhattan: Museum Mile Festival

Der Juni ist mit seinem sommerlichen Wetter ja nun nicht die beste Museumszeit. Dem setzen die großen Museen an der Fifth Avenue mit dem Museum Mile Festival etwas entgegen. Zwischen dem Metropolitan Museum of Art und dem Museo del Barrio bleibt die nördliche Fifth Ave heute autofrei. Stattdessen bevölkern Kunstprojekte, Kulturevents und viele viele Besucher die Straße. Das beliebte Event ist kostenlos – das schließt den Abend-Eintritt für die acht teilnehmenden Museen ein. Am Abend von 18 bis 21 Uhr können Sie die Exponate des Met, Guggenheim, Smithsonian und der weiteren Museen kostenlos bestaunen.

Manhattan: National Puerto Rican Day Parade

Am zweiten Sonntag im Juni feiert die puertoricanische Community New Yorks ihren Ehrentag. An dieser Parade geht es bunt, laut und ausgesprochen lebendig zu. Ab 11 Uhr vormittags zieht die Parade über den zentralen Abschnitt der Fifth Avenue. Auch ringsherum wird gefeiert, getanzt und gelacht. Mehrere Millionen Menschen kommen zusammen und feiern die puertoricanische Kultur bei einer der größten Paraden des Jahres. Definitiv ein Highlight.

Governor’s Island: Full Moon Festival

Eines der beliebtesten Sommer-Events New Yorks findet auf Governor’s Island statt. Das Full Moon Festival bietet ein Wochenende Live-Musik. Tanzen Sie unter dem Vollmond zu Dance, Hip Hop und Popmusik vom Feinsten. Mit Blick über die New York Bay und die Skyline Manhattans wird mit dutzenden Bands auf drei Bühnen zwei Tage lang durchgefeiert. Buchen Sie sich Ihre Full Moon Tickets frühzeitig!

Ganz New York: Philharmonic in the Parks

Ein Traum-Event: Das weltberühmte philharmonische Orchester New Yorks spielt kostenlos in verschiedenen Parks der Stadt. Locations sind im Central Park, im Prospect Park in Brooklyn, im Van Cortlandt Park in der Bronx und im Cunningham Park in Queens. Die Tradition des ehrwürdigen Orchesters ist schon über 50 Jahre alt und sehr beliebt. Bringen Sie sich eine Picknick-Decke mit und gesellen Sie sich zu den tausenden New Yorkern, die an diesem Abend bei Picknick und Kerzenschein dem Orchester lauschen. Tipp: je näher Sie an der Bühne sitzen, desto mehr haben Sie vom Konzert. Mit der Entfernung zur Bühne wächst auch die Lautstärke der Privatgespräche. Wählen Sie Ihre Position also mit Bedacht und seien Sie gegebenenfalls schon frühzeitig vor Ort.

Manhattan: River to River Festival

Freie Kunst für freien Eintritt. Ende Juni verwandelt sich Lower Manhattan mehr als eine Woche lang in eine Open Air Galerie. Erleben Sie zeitgenössische Kunst in Performances, Ausstellungen, Screenings und vielem mehr. Mitmach-Kunst von Yoko Ono, Filmvorführungen auf dem Hausdach, Tanzperformances, Nachtführungen durch die Museen… Das sind nur einige der Highlights, die die Kunst hinter verschlossenen Türen hervor und in die Mitte der lebendigen Stadt bringen. Machen Sie sich gefasst auf Kunst an unerwarteten Orten.

Brooklyn: Celebrate Brooklyn! Festival

Das Festival lockt von Juni bis August in den Prospect Park in Brooklyn. Mehrere Wochen lang gibt es fast jeden Abend kostenlose Konzerte, Filmvorführungen und Performances an der Prospect Park Bandshell. Hin und wieder finden Charity-Konzerte statt, für die Tickets verkauft werden. Feiern Sie Brooklyn und den Sommer und gehen Sie zu einem der rund 25 kostenlosen Events. Vor Ort bekommen Sie natürlich an einem der zahlreichen Essensstände ein Abendessen und einen Drink.

Manhattan: New York Pride Week

New York ist stolz auf seine Vielfalt. Dazu gehört ganz klar auch die große LGBTQ-Community der Stadt. Zum Jahrestag der Proteste in der Christopher Street, an denen sich Schwule, Lesben und Transgender erfolgreich gegen die staatliche Repression wehrten, wird jedes Jahr ein großes Fest gefeiert. Das Greenwich Village schmückt sich mit Regenbogenfarben und es gibt ein buntes Programm aus Unterhaltung, Parties und Politik. Die Pride-Week endet mit einem farbenfrohen Umzug entlang der Fifth Avenue am letzten Sonntag im Juni. Definitiv eines der Top-Events in New York im Juni!

Im Juni nach New York fliegen und feiern

Der Auszug aus den Top-Veranstaltungen in New York im Juni zeigt: Mit einem Flug nach New York im Juni landen Sie in einer großen Feier. New York ist bunt und divers – und so ist für alle Interessen etwas geboten. Wenn Sie es lieber besinnlich mögen, besuchen Sie das philharmonische Orchester im Park, wenn Sie unendlich Energie zum Tanzen haben, gehen Sie zum Full Moon Festival.

Singapore Airlines bringt Sie im Juni nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Flug nach New York im Mai – ein Stadturlaub mit Fahrrad, mexikanischem Feiertag und Shakespeare

Im wunderschönen Monat Mai gibt sich der Frühling in New York so richtig Mühe. Die Kirschbäume stehen in voller Blüte und die Sonnenstrahlen zaubern den New Yorkern ein Lächeln ins Gesicht. Viele lassen jetzt ihr Auto stehen. Und auch Sie können nach der Landung Ihres Flugs nach New York im Mai auf das Fahrrad umsteigen. Die Stadt ist nämlich sehr gut mit dem Fahrrad zu erkunden – und zelebriert das im Mai mit dem größten Fahrradmarathon Amerikas. Neben vielen Outdoor-Events gibt es im Mai immer noch die Chance, ein Spiel der NHL Playoffs mitzuverfolgen oder eine Premiere beim Tribeca Film Festival anzusehen. Eine perfekte Mischung aus draußen und drinnen bieten jetzt wieder die berühmten New Yorker Rooftop Bars.
Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren Flug nach New York im April wissen müssen.

Das Wetter in New York im Mai

Der Wonnemonat Mai macht in New York seinem Namen alle Ehre. Es ist angenehm warm aber nicht zu heiß. In der Nacht sind die Temperaturen eigentlich durchgängig zweistellig. In den Parks grünt und blüht es jetzt überall. Ganz klar, vom Wetter her zählt der Mai zu den besten Monaten, um nach New York zu fliegen. Packen Sie also Ihre besten T-Shirts ein, denn im Mai werden Sie sie bestimmt das ein oder andere Mal vorzeigen können.
Was Sie sonst noch so einpacken sollten, lesen Sie in unserer New York Packliste.

Günstige Flüge nach New York im Mai

Die milden Temperaturen im Frühling locken nun viele Besucher in den Big Apple. Die beliebten Sehenswürdigkeiten sind nun wieder voller Touristen und die Flüge nach New York sind im Mai ebenfalls gut gebucht. Buchen Sie also frühzeitig, wenn Sie einen günstigen Flug nach New York ergattern wollen. Als Faustregel hat sich bewährt, etwa drei Monate vor Reiseantritt zu buchen. Für einen Flug nach New York im Mai sollten Sie also im Februar nach günstigen Flügen nach New York suchen. Es bietet sich an, nach Rabattaktionen und gelegentlichen Verlosungen für Flugtickets nach New York Ausschau zu halten. Vielleicht haben Sie ja Glück? Abonnieren Sie den Newsletter, um nichts zu verpassen.
Weitere Tipps, einen günstigen Flug nach New York zu finden, lesen Sie hier.

New York im Mai: Manhattanhenge

Veranstaltungen und Events in New York im Mai

Der Mai zählt ohne Frage zu den schönsten Monaten in New York. Dementsprechend zahlreich sind auch die Events, die im Wonnemonat in der Stadt stattfinden. Unsere Event-Auswahl zeigt die Diversität der jährlichen Veranstaltungen im Mai: von kostenlosem Open Air Theater und mexikanischem Flair über Militärparaden bis hin zu astronomischen Zufällen, wenn der richtige Sonnenstand die Häuserschluchten in Manhattanhenge verwandelt. Ein Flug nach New York im Mai öffnet Ihnen die Möglichkeiten, New York in all seinen Facetten zu erkunden.

Ganz New York: TD Five Boro Bike Tour

Die Fahrradsaison ist eröffnet! Am ersten Wochenende im Mai startet mit der Five Boro Bike Tour ein Radmarathon durch die ganze Stadt. Auch an allen anderen Tagen im Jahr ist New York überraschend fahrradfreundlich – überall kann man sich einfach Fahrräder ausleihen und auf den rund 1.100 Kilometern Radweg kreuz und quer durch die Stadt düsen. Bei der Bike Tour ist aber eine 64 Kilometer lange Strecke vom Südzipfel Manhattans durch alle 5 Bezirke der Stadt bis nach Coney Island einen Tag lang komplett autofrei. So haben Sie New York garantiert noch nie erlebt. Mieten Sie sich ein Fahrrad und nehmen Sie an Amerikas größtem Fahrradevent teil. Ab Januar können Sie sich hier zur Teilnahme registrieren.
Tipp: Mit der Bordkarte Plus bekommen Sie bei vielen Fahrrad-Leihservices in New York Rabatt. Erfahren Sie hier mehr über die Bordkarte Plus und die entsprechenden Rabattcodes.

Manhattan: Cinco de Mayo

Am 5. Mai feiert die mexikanische Community den mexikanischen Nationalfeiertag. Die obligatorische Parade mit Mariachi-Musik, Sombreros allerorten und lebhaft-bunter Tanzeinlagen verläuft entlang Central Park West von der 106. bis zu 96. Straße. Selbstverständlich gibt es heute in vielen mexikanischen Bars und Imbissen Sonderpreise für Margaritas, Tacos und Enchiladas. Besuchen Sie unbedingt den Cinco de Mayo Straßenmarkt neben der Grand Central Station. Hier werden heute mexikanische Kunst, Kleidung und natürlich Essen und Trinken angeboten. Erleben Sie eine richtige Fiesta Mexicana – New York Style.

Manhattan: Shakespeare in the Park

Jedes Jahr lockt das Open Air Theater „Shakespeare in the Park“ Besucher und Einwohner New Yorks von Mai bis Juni in den Central Park. Im zentral gelegenen Delacorte Theater werden jährlich je zwei Theaterstücke des englischen Meisters gratis aufgeführt. Immer wieder geben sich hier sogar Hollywoodstars die Ehre. Künstler wie Meryl Streep, Al Pacino, Denzel Washington und viele andere haben bereits für die New Yorker gespielt. Nehmen Sie sich eine Limo und ein Sitzkissen mit und genießen Sie einen lauschigen Abend im Park. Tipp: Die Theater-Aufführungen sind natürlich sehr beliebt. Seien Sie also frühzeitig vor Ort, um sich einen guten Platz zu sichern. Mehr über Shakespeare in the Park lesen sie auf unserer New York Events-Seite.

Randall’s Island: Frieze New York

Anfang Mai verwandelt sich die Insel zwischen Manhattan, Bronx und Brooklyn in ein Mekka für Liebhaber der modernen und zeitgenössischen Kunst. In Randall’s Island Park entsteht eine Kunstausstellung in einem riesigen Zelt nebst Skultpurenpfad im Park. Als Begleitprogramm gibt es spannende Vorträge von Künstlern und Kuratoren, Popup-Stände New Yorks angesagtester Restaurants und natürlich die Möglichkeit, Werke für die private Sammlung zu erstehen. Um auf die Fähre zur Frieze zu gelangen, benötigen Sie ein Ticket. Begleitend wird es im Rockefeller Center eine Skulpturenausstellung geben, die für Besucher kostenlos ist.

Bronx: The Bronx Week

Mitte Mai zeigt sich die Bronx von ihrer besten Seite. Der Stadtteil verbindet die Stadt mit dem Festland – und so ist auch der Charakter der Bronx. Geerdet, gemütlich, charmant. Während des Festivals gibt es natürlich eine Parade entlang des Mosholu Parkway an der sich Gruppierungen und Institutionen der Bronx präsentieren. Am Food & Arts Festival wird neben Straßenständen mit Kunsthandwerk und typischen Speisen und Getränken natürlich viel Live-Musik und Feierstimmung geboten.

Hudson River: Fleet Week

Ende Mai zeigt sich New York von der nautischen Seite. Die New Yorker feiern eine ganze Woche lang ihre Flotte – die Küstenwache, die Marines und die US-Navy werden geehrt. Dazu gehören selbstverständlich eine Schiffsparade auf dem Hudson und viele weitere Events in ganz New York. An den Piers legen große Schlachtschiffe an, die besichtigt werden können. Am Memorial Day, der während der Fleet Week aber immer am letzten Montag im Mai stattfindet, werden die Veteranen und Gefallenen geehrt. Viele New Yorker haben heute frei und die Stimmung ist allgemein entspannter und weniger gestresst als sonst. A propos Militärschiffe: An Deck des stillgelegten Flugzeugträgers Intrepid startet Ende des Monats wieder das kostenlose Open Air Kino.
Falls Sie nun inspiriert sind, ebenfalls eine Bootstour über den Hudson oder durch die New York Bay zu machen: Mit Ihrer Bordkarte Plus erhalten Sie Vergünstigungen bei verschiedenen Anbietern. Hier finden Sie die Rabattcodes.

Manhattan: Manhattanhenge

Am Ende des Monats geschieht Fantastisches in den Straßen New Yorks. Die Sonne steht einen Tag lang in genau dem richtigen Winkel, um zum Sonnenuntergang exakt in die Häuserschluchten der Ost-West verlaufenden Straßen zu fallen. Zum Sonnenuntergang werden Sie jetzt besonders in den östlich liegenden Straßenzügen Manhattans viele Menschen mit gezückten Kameras mitten auf der Straße stehen sehen. Wundern Sie sich nicht, sondern machen Sie heute das perfekte Sonnenuntergangsbild für Ihren Insta-Feed. Wenn Sie Ende Mai in New York sind, informieren Sie sich über das genaue Datum für Manhattanhenge und verpassen Sie es nicht, wenn Stadt und Sonne günstig stehen.

Ihr Flug nach New York im Mai wird zu einem unvergesslichen Stadturlaub

Ein Flug nach New York lohnt sich im Mai besonders – unzählige Aktivitäten und Events locken nach draußen um die Stadt und ihre vielen Facetten kennenzulernen. Das mexikanische Flair am Cinco de Mayo, Kunst für Alle im Central Park und eine Radtour durch die ganze Stadt sorgen im Mai für einen unvergesslichen Städtetrip nach New York.

Singapore Airlines bringt Sie im Mai nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Flüge nach New York im April – den New Yorker Frühling genießen

Nach einem langen Winter freuen sich die New Yorker im April darüber, endlich wieder an die frische Luft zu kommen – und zelebrieren das mit vielen Outdoor-Events und Festivals. Im Central Park picknicken wieder die Menschen auf der Wiese oder machen einen Spaziergang auf der High Line, einer begrünten ehemaligen Zugstrecke im Westen Manhattans. Bootsfahrten auf dem Hudson sind in der lauen Luft auch auf dem Deck wieder angenehm. Brooklyn-Besucher kennen am Wochenende nur eine Adresse fürs Mittagessen oder den Imbiss zwischendurch: Den Open Air Foodmarket Smorgasburg – und in Manhattan öffnen die Rooftop-Bars wieder.
Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren Flug nach New York im April wissen müssen.

Das Wetter in New York im April

April, April macht was er will – diese Wetterweisheit gilt auch für New York. Dennoch wird es im April frühlingshaft warm in New York. Nachts gibt es kaum noch Frost und die Tagestemperaturen klettern regelmäßig in den zweistelligen Bereich. Nicht nur die Kirschbäume blühen jetzt – überall sprießt, grünt und blüht es. Auch bewässert durch den regelmäßigen Regen, der im Schnitt jeden dritten Tag fällt. Meist wechselt das typische Aprilwetter aber mehrfach am Tag, bereiten Sie sich also darauf vor. Packen Sie einfach den Regenschirm ein, wenn Sie Flüge nach New York im April gebucht haben und erleben Sie einen wundervollen Frühlingsmonat.
Hier finden Sie unsere New York Packliste und viele Tipps fürs Kofferpacken.

Günstige Flüge nach New York im April

Hurra, der Frühling ist da, und New Yorks Sehenswürdigkeiten, Straßen und Parks füllen sich wieder durchgängig mit Touristen. Aber keine Sorge, New York ist groß genug für alle, die es im April erleben wollen. Für günstige Flüge nach New York im April müssen Sie nun allerdings früh buchen. Es empfiehlt sich, etwa drei Monate im Voraus nach einem günstigen New York Flug zu suchen und dann rasch zu buchen. Achten Sie im Frühjahr auch auf Rabattaktionen der entsprechenden Airlines und Reiseanbieter! Am besten Sie abonnieren den Singapore Airlines Newsletter, um über Special Deals und Rabattaktionen für Flüge nach New York im April informiert zu sein.
Hier finden Sie mehr Informationen, wie Sie günstige New York Flüge finden.

New York im April: Cherry Blossom Saison

Veranstaltungen und Events in New York, die Sie im April nicht verpassen sollten!

Der Frühling ist im April nicht mehr zu übersehen und viele Events finden nun wieder im Freien statt. Mit Smorgasburg und dem Beer Festival ist ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt und auch die Seele kommt nicht zu kurz. Die Kirschbäume stehen in voller Blüte und laden zu Spaziergängen im botanischen Garten ein. Für Spaß ist mit der weltgrößten Kissenschlacht definitiv gesorgt. Wenn Sie es lieber ruhig angehen lassen, gehen Sie an diesem Tag lieber zur Tartan Day Parade. Kurz: Es ist wieder einiges los im April in New York.

Brooklyn: Cherry Blossom Season im Botanischen Garten

Kein Scherz: Ab dem 1. April wird in New York eine alte japanische Tradition gefeiert. Der Brooklyn Botanical Garden lädt im April zum Kirschblütenfest. Schönheit, Aufbruch, Perfektion, dafür steht die Blüte der rund 200 Kirschbäume, die nun die Besucher in Staunen versetzen. Machen Sie einen Spaziergang durch den japanischen Garten und erleben Sie das Naturschauspiel der üppig blühenden Kirschbäume. Jetzt im Frühling ist der botanische Garten besonders sehenswert, ein Spaziergang im Grünen lässt einen für einen Moment die Hektik der Großstadt vergessen. Abgerundet wird das Ganze durch Kulturevents, die das japanische Erbe des Kirschblütenfestes feiern – japanische Musik und Tanz sind ebenso vertreten wie moderner J-Pop.

Brooklyn: Smorgasburg Saison

Ab April ist Smorgasburg-Zeit. Der beliebteste Open Air Food Market Brooklyns wird ab April jedes Wochenende in den Brooklyns Parks veranstaltet. Samstags ist Smorgasburg an der Williamsburg Waterfront zu finden, sonntags im Prospect Park. Hier drängen sich über 100 Garküchen, Food-Trucks und Essensstände und servieren feinstes Street Food. Die verkauften Kreationen sind modern, hip und ausgesprochen köstlich. Statt einfachem Maisbrot gibt es hier handgemachtes “Craft Cornbread“ mit Speck und Ahornsirup. Genehmigen Sie sich dazu einen köstlichen Hot Dog aus Tofu oder Bio-Huhn mit einem Topping aus koreanischem Kimchi. Lassen Sie sich einen Imbiss bei diesem New Yorker Highlight keinesfalls entgehen. Guten Appetit!

Manhattan: Kissenschlacht im Washington Square Park

Eine riesige Federwolke und lautes Gelächter hängt über dem Park? Es muss internationaler Kissenschlachttag sein! New York ist gewiss nicht arm an ausgefallenen Traditionen, und die größte öffentliche Kissenschlacht der Welt ist definitiv eine davon. Schnappen Sie sich Ihr flauschigstes Lieblingskissen und schauen Sie am Nachmittag des ersten Samstags im April im Washington Square Park vorbei. Aber seien Sie umsichtig, die Kissenschlacht neigt dazu, sich auch in andere Parks der Stadt auszudehnen. Großer Spaß – mit einem guten Zweck: Die Kissen können anschließend an Obdachlosenheime gespendet werden, sofern sie noch ganz sind.

Manhattan: Tartan Day Parade

New York ist bunt und feiert seine Diversität bei jeder Gelegenheit: Dementsprechend hat jede Community in New York ihren ganz besonderen Ehrentag. Am ersten Samstag des Monats sind die Schotten an der Reihe. Am Tartan Day erschallt Dudelsack-Musik entlang der 6th Avenue und hunderte Kiltträger marschieren zu „Scotland the Brave“ durch Manhattan. Die fulminante Parade ist der Auftakt für eine ganze Tartan Week, in der mit zahlreichen Events der Freundschaft zwischen Schottland und den USA gedacht wird.

Ganz New York: National Beer Day

Am 7. April 1933 wurde die Prohibition beendet und der Verkauf von Bier in den USA offiziell gestattet. Das feiern die New Yorker noch heute am National Beer Day. Die perfekte Gelegenheit, einen New Yorker Biergarten zu besuchen, von denen es überraschend viele gibt. Viele kleine Brauereien öffnen am National Beer Day ihre Pforten und laden zu exklusiven Verkostungen ein. Für Deutsche ungewohnt: Es gibt kein Reinheitsgebot in den USA und der Experimentierfreude der Bierbrauer sind damit keine Grenzen gesetzt. Machen Sie sich also auf ausgefallene Biersorten gefasst und genießen Sie etwas „German Gemütlichkeit“ in der Ferne.

Manhattan: Easter Parade & Easter Bonnet Festival

Ostern wird in den USA nur am Ostersonntag gefeiert, dafür aber im großen Stil. Selbstverständlich gibt es auch hier eine Parade und die ganze Innenstadt wird mit großformatigen Ostereiern geschmückt. So findet definitiv jeder sein Osterei, und die schönsten Exemplare füllen nun die Instagram-Feeds. Bei der Parade entlang der Fifth Avenue tragen die Teilnehmerinnen ihre schönsten Hüte zur Schau. Die meisten werden natürlich extra für diesen Zweck angefertigt und sind über und über mit Blumen, Schmetterlingen und Schleifen versehen. Die Oster-Hutparade reicht bis in die 1970er Jahre zurück und die Teilnahme ist wirklich einfach – eine Anmeldung ist nicht nötig, die einzige Teilnahmebedingung ist ein schöner Hut.

Ganz New York: Earth Day

Unsere Erde ist ein ganz wundervoller Ort – am Earth Day Ende April feiern die New Yorker unseren blauen Planeten. In vielen Parks, Stränden und Plätzen gibt es heute Events zu den Themen Natur, Nachhaltigkeit und Umweltschutz. NGOs stellen sich an Infoständen vor, grüne Startups präsentieren sich, es gibt Spiele und Veranstaltungen für Kinder und Live-Acts geben sich auf der Bühne die Ehre. Lernen Sie die grüne Seite New Yorks kennen und nehmen Sie an einer der Guided Tours zu nachhaltigen Projekten der Stadt teil. Darunter ein Bauernhof auf einem Hausdach, ein Park unter der Erde und das River Education Lab am Hudson River.

Manhattan: Tribeca Film Festival

Filmfans aufgepasst, Robert de Niro lädt zum Kinobesuch. Beim Tribeca Film Festival ist 10 Tage lang absolutes Star-Fieber angesagt. In den Kinos im Trendviertel Tribeca in Downtown New York laufen im April rund 1.000 Filmneuheiten. Unzählige Paparazzi und über 400.000 Filmfans ringen darum, einen Blick auf die Filmstars und -Sternchen zu erhaschen, die nun das Viertel bevölkern. Tipp: Mit der Festival App bleiben Sie up to date über Premieren, Red Carpet Events und After Show Parties – und Sie können beim Zuschauerpreis für den besten Film des Festivals abstimmen.

Queens / Bronx: Saisonauftakt im Baseball

Besuchen Sie im April ein Spiel der New Yorker Traditionsvereine New York Mets und Yankees. Im April geht der Baseballzirkus in eine neue Runde und Sie können hautnah bei Amerikas Lieblingsballsport dabei sein. Die Mets haben ihr Stadion im Citi Field bei den Flushing Meadows in Queens und Tickets können mehrere hundert Dollar kosten. Die Yankees besuchen Sie mit einem Ticketpreis ab 15 $ deutlich günstiger in ihrem Yankee Stadium in der Bronx. Während die Yankees historisch das erfolgreichste Team der amerikanischen Major League sind, haben die Mets den Status des sympathischen Underdogs. Die beiden Fanlager vereint eine (überwiegend) liebevolle Rivalität. Welches Spiel werden Sie sich ansehen?

Buchen Sie Ihre Flüge nach New York im April

Der April ist ein wunderbarer Monat in New York. Frische Frühlingsluft weht einem in die Nase und die winterlich graue Stadt erwacht zu einem neuen, bunt-blühenden Leben. Es ist eine Freude, die Straßen und Parks von New York jetzt zu erleben. Buchen Sie Ihre Flüge nach New York im April – Sie werden es nicht bereuen.

Singapore Airlines bringt Sie im April nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Im März nach New York: Blumen, Sport und viel Kultur

Auch in den Straßen New Yorks spürt man im März die erste laue Frühlingsluft. Ein paar warme Sonnenstrahlen locken hunderte Sportler zu einem Halbmarathon im Freien und mehrere Hunderttausende zur St. Patrick’s Day Parade. Da sich der Winter in diesem Monat langsam verabschiedet, kann es ab und zu noch etwas ungemütlich werden. Das ist aber kein Problem, denn in diesem Monat gibt es ein fabelhaftes Programm an Kunst- und Kulturevents im Warmen. Schönste Frühlingsgefühle kommen in den jetzt stattfindenden Blumenschauen auf und wer einmal ein Play Off der der High School Basketball Teams erlebt hat, wird wahrscheinlich zum Dauergast. Im März ist in New York also einiges los!

Das Wetter in New York im März

Im März hält der Frühling langsam Einzug in New York. Die Bäume färben sich wieder grün und die Blumen und Blüten in den New Yorker Parks werden zahlreicher. Ende März beginnt die Kirschblüte. Die Temperaturen fallen nachts nur noch selten unter den Gefrierpunkt. Tagsüber kann man die Jacke mit Glück auch mal weglassen, und sogar die ersten Hartgesottenen in kurzen Hosen werden gesichtet. Dafür regnet es im März häufiger, ein Regenschirm oder eine Regenjacke sollte also auf jeden Fall in Ihrem Reisegepäck dabei sein. Dank den großzügigen Freigepäck-Konditionen bei Singapore Airlines haben Sie im Koffer sogar Platz für ein paar schicke Gummistiefel, wie die New Yorker sie jetzt fast alle tragen. Nehmen Sie auch Mütze und Wollpulli trotz des nahenden Frühlings mit, denn hin und wieder fällt in New York im März noch Schnee, und vor allem am Morgen kann es noch knackig kalt sein.
Hier finden Sie unsere New York Packliste und viele Tipps fürs Kofferpacken.

Günstige Flüge nach New York im März

Den Vorfrühling in New York kann man noch als Nebensaison bezeichnen. Preise für Übernachtungen und Flüge nach New York sind im März noch günstiger als in den folgenden Monaten. Buchen Sie wenn möglich dennoch frühzeitig, um einen günstigen Flug nach New York im März zu ergattern. Es hat sich bewährt, Flugtickets etwa drei Monate im Voraus zu buchen. In der Nebensaison veranstalten Reiseagenturen und Flugunternehmen hin und wieder Rabattaktionen, abonnieren Sie daher unseren Newsletter, um frühzeitig informiert zu sein: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

New York im März: St. Patricks Day Parade

Veranstaltungstipps für einen März-Trip nach New York

So lange die Eisbahnen in New York geöffnet haben, ist für die New Yorker noch Winter. Noch bis zum Ende des Monats können Sie auf den Eisbahnen am Rockefeller Center oder im Central Park Ihre Runden drehen. Zum Aufwärmen nach dem Winterspaziergang gibt es jetzt besonders viele Indoor-Events. Zur besten Museums-Zeit findet die weltweit größte Messe für zeitgenössische Kunst statt. Anschließend laden zahlreiche Galerien und Museen dazu ein, Kunstwerke aus dem fernen Osten zu bewundern und die asiatische Kultur kennenzulernen. Erste Frühlings-Gefühle tauchen beim Besuch der Orchid-Show im Botanischen Garten und bei der Flower Show im Macy’s auf.

Bronx: New York Botanical Garden Orchid Show

Im größten Gewächshaus des Botanischen Gartens in der Bronx blühen den ganzen März die Orchideen um die Wette. Die liebevolle und detailreich gestaltete Orchideenschau lässt Sie den Großstadtdschungel für ein paar Momente vergessen. Außerdem ist ein Besuch in der Orchid Show perfekt, um sich in der tropischen Luft des beeindruckenden Enid A. Haupt Conservatory etwas aufzuwärmen. Definitiv ein Highlight!

Manhattan: The Armory Show

Anfang März öffnet die weltweit führende Messe für zeitgenössische Kunst ihre Pforten. Kunstfreunde, Galeristen und Sammler treffen sich in den Piers 92 und 94. Besucher können durch die Hallen wandeln und die Werke zeitgenössischer Kunst bestaunen. Auch die Künstler und weitere Szeneinsider kommen in einem groß angelegten Bühnenprogramm zu Wort. In Podiumsgesprächen und Vorträgen erörtern sie spannende Fragen aus der Kunstwelt. In einem speziellen Teil der Messe wird die zeitgenössische Kunst in den Kontext gesetzt – im Abschnitt „insights“ werden historisch bedeutende Werke des 20. Jahrhunderts gezeigt.

New York international Children’s Film Festival

Mehr als nur Zeichentrick: Das internationale Festival des Kinderfilmes zeigt, was das Genre abseits von Disney und Hollywood zu bieten hat. Hier wird nichts weniger versprochen, als das Kinderfilmgenre neu zu definieren. Und tatsächlich erleben Sie hier außergewöhnliche und einzigartige Kinder- und Jugendfilme für jede Altersgruppe aus unendlich vielen Stilrichtungen. Wenn Sie mit der Familie reisen oder zu den ewig Junggebliebenen zählen, ist ein Besuch beim Festival ein Muss! Die Filme laufen von Ende Februar bis Mitte März in verschiedenen Kinos. Sehen Sie sich das Programm auf der Veranstaltungsseite an und merken Sie sich Ihre Tickets vor!

Manhattan: St. Patrick’s Day Parade

Am Nationalfeiertag der Iren feiert die große irische Community New Yorks im März das Fest ihres Schutzheiligen St. Patrick – und die ganze Stadt feiert mit. Am 17. März färbt sich New York grün – im wörtlichen Sinne. Neben dem traditionellen Corned Beef mit Kohl stehen heute grüngefärbte Bagel, Limos und sogar grünes Bier auf dem Menü. Ab 11 Uhr zieht die älteste Parade New Yorks mit Dudelsäcken, Trommeln und vielen Fahnen die 5th und 3rd Avenue entlang zur St. Patrick Kathedrale. Jährlich werden etwa 700.000 Menschen zur Parade erwartet – die meisten davon natürlich auf den Gehsteigen. Übrigens: Der St. Patrick’s Day fällt häufig in die katholische Fastenzeit. Damit die New Yorker ihren St. Paddy trotzdem angemessen feiern können, setzen mehrere Bistümer die Fastenzeit für diesen Tag offiziell aus – kraft Apostolischer Vollmacht. In diesem Sinne: Happy St. Patrick’s Day, folks!

Brooklyn, Manhattan: New York Halbmarathon

Sportler aufgepasst: Am dritten Sonntag im März startet der New York Halbmarathon. Die gut ausgeruhten Läufer starten morgens um 7:30 Uhr im Prospect Park in Brooklyn und laufen ihre Bestzeit auf der Traumstrecke zum Central Park. Falls Sie mitlaufen möchten, sollten Sie sich bis zum November des Vorjahres angemeldet haben. Ansonsten können Sie es sich am Rande der Strecke natürlich auch gemütlich machen und den Läufern von der Seite aus zujubeln!

Manhattan: Macy’s Flower Show

Das älteste Kaufhaus New Yorks ist eigentlich immer einen Besuch wert. Im Frühjahr lohnt es sich aber besonders, denn das Einkaufszentrum verwandelt sich Ende März in ein Blütenmeer. Blüten und Blumen aus aller Welt betören Kunden und Besucher für ein paar Wochen mit ihren Düften und Farben. Durch die speziell gestalteten Gartenlandschaften gibt es sogar Führungen!

Manhattan: Big East Basketball Tournament

Seit über 30 Jahren wird das Turnier um die Qualifikation zur Basketball-Meisterschaft im Madison Square Garden ausgetragen. Zehn High Schools spielen hier um die Chance auf den großen Preis. Wer einmal tief in die amerikanische Sportkultur eintauchen möchte, ist bei der meist-gesehenen Playoff-Serie genau richtig. Auch als „March Madness“ bekannt, reißt der College Basketball im Frühjahr seine Zuschauer begeistert von den Sitzen. Wer wird sich diese Saison behaupten?

Manhattan: Asia Week New York

Der März ist ein perfekter Monat, um ins Museum zu gehen. Das gilt besonders zur Asia Week. Zehn Tage lang stellen Museen, Galerien und Kultureinrichtungen ihre asiatischen Sammlungen in den Mittelpunkt. Institutionen wie das Tibet House, die Japan Society oder das Korean Cultural Center laden mit einem breit gefächerten Programm ein, ihre Kultur kennenzulernen. Kunsthändler und Auktionshäuser in ganz Manhattan rücken zeitgenössische und historische Werke asiatischer Künstler ins Rampenlicht und die großen Museen bieten Sonderführungen zu ihren asiatischen Kollektionen an.
Mit dem New York Pass erhalten Sie vergünstigten Eintritt zu den meisten New Yorker Museen sowie weiteren Attraktionen. Mit Ihrer Bordkarte Plus erhalten Sie 20 % Rabatt auf den New York Pass. Erfahren Sie mehr über die Bordkarte Plus und den entsprechenden Rabattcode.

Viel Gelegenheit zum Aufwärmen im März in New York

Zwar mag einem im März in New York noch ein fröstelnder Wind um die Nase pfeifen, aber dank der zahlreichen Kultur-, Sport und Unterhaltungs-Events gibt es jetzt viel Gelegenheit, sich wieder aufzuwärmen. Ein Ausflug an die frische Luft ist aber mindestens zum Saint Patrick’s Day Pflicht. Packen Sie Ihre Sachen und buchen Sie Ihr Ticket nach New York im März.

Singapore Airlines bringt Sie im März nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Flug nach New York im Februar gebucht? Verlieben Sie sich in New York

Im Februar herrschen immer noch winterliche Temperaturen in New York und der Central Park zeigt sich häufig noch tief eingeschneit. Wunderbar! Neben schönen Spaziergängen und winterlichem Sightseeing können Sie im Februar nach wie vor Ihre Runden auf den Eislaufbahnen der Stadt drehen. Zum Aufwärmen gibt es im Februar zahlreiche hochkarätige Events – es locken die Feierlichkeiten zum Chinesischen Neujahr, die New York Fashion Week und natürlich der Valentinstag. Machen Sie einen unvergesslichen Heiratsantrag – oder werden Sie Zeuge, wenn plötzlich jemand neben Ihnen auf die Knie geht, den Ring zückt, und die Angebetete (hoffentlich) ja sagt!

Das Wetter in New York im Februar

Der Februar in New York ist ähnlich kalt wie der Januar, aber es geht unmerklich bergauf. Statistisch gesehen ist es im Februar in New York ein klein wenig wärmer und trockener als im Vormonat. Aber insgesamt bewegen sich die Temperaturen nach wie vor um den Gefrierpunkt mit Durchschnittswerten von 3°C am Tag und -5°C in der Nacht. Stellen Sie sich auf ein eingeschneites New York ein, mit immerhin 5 Stunden winterlicher Sonne am Tag. Im Februar ist in New York jedoch einiges geboten, was Herzen und Körper erwärmt. Also packen Sie Ihren wärmsten Pulli ein und steigen Sie im Februar ins Flugzeug nach New York!

Günstige Flüge im Februar nach New York

Im Februar sind günstige Flüge nach New York deutlich besser zu bekommen als im Frühjahr. Viele Touristen kommen lieber, wenn die Temperaturen im März und April etwas milder werden. Daher sind Flüge, aber auch Unterkünfte und Events im Februar deutlich günstiger als zur Hauptsaison. Zusätzlich können Sie darauf achten, Ihren New York Flug für Februar früh genug zu buchen. Etwa drei Monate im Voraus, so die Faustregel, sind Flüge in der Regel am erschwinglichsten.

Seien Sie frühzeitig über Angebote für New York im Februar informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

New York im Februar: Fashio Week

Fliegen Sie für diese Events im Februar nach New York

Nur weil gerade Winter ist, heißt das nicht, dass in New York nichts los ist. Im Gegenteil: Die Modeszene versammelt sich jetzt wieder zur Fashion Week und Mitte Februar verwandelt sich das sonst winterliche New York für ein paar Tage in die Stadt der Liebe, wenn mit ganzem Herzen Valentinstag gefeiert wird. Theater- und Musicalfans können während der Off-Broadway Week günstige Tickets zu ihren Lieblingsshows ergattern und ganz New York ist im Februar entweder vom chinesischen Neujahrsfest oder wahlweise von der Super Bowl Party berauscht. Verpassen Sie diese Events nicht!

Manhattan, Queens, Brooklyn: Chinesisches Neujahrsfest

Ende Januar / Anfang Februar feiert die Chinesische Community New Yorks ihr Neujahrsfest – selbstverständlich mit einer großen Parade und einem Straßenfestival. Epizentrum ist Manhattans Chinatown – hier findet die Parade statt. Einschließlich Feuerwerk, tanzenden Drachen, beeindruckenden Kostümen, Kampfkunst-Vorführungen und vielem, vielem mehr bewegt sich der Zug entlang der Mott- und Canal Street und endet schließlich in Grand Street. Die Party geht mit zahlreichen Events und Dinners weiter, es finden traditionelle Tanz- und Theateraufführungen statt, eine Feuerwerks-Zeremonie, Sonder-Aufführungen des New York Philharmonic Orchestra und so weiter. Kurz: Die Stadt steht Kopf.
Da sich das Fest nach dem Mondkalender richtet, ändert sich der Termin von Jahr zu Jahr, bewegt sich aber meist irgendwo in der letzten Januar- bis ersten Februar-Hälfte. Schauen Sie also vor der Abreise noch einmal im Kalender nach, und verpassen Sie das zweite Neujahr keinesfalls, wenn Sie in New York sind!

Ganz New York: im Super Bowl Fieber

Anfang Februar steigt das größte Sport-Event der USA und ganz New York ist im Super Bowl Fieber. Sichern Sie sich heute einen Platz in Ihrer Lieblings-Bar, bestellen Sie sich einen Burger und nehmen Sie an diesem Großereignis aus Sport und Popkultur teil. Auch wenn Sie den komplizierten Regeln des American Football nicht so richtig folgen können, alleine wegen der spektakulären Halbzeit-Shows, die in der Regel Gesprächsstoff für den Rest des Februars liefern, ist der Super Bowl ein Must-See.

Manhattan: Westminster Kennel Club Dog Show

Der Madison Square Garden und die Piers laufen Anfang Februar unter dem Motto „alles für den Hund“. Bei diesem beliebten Hundewettbewerb messen sich hunderte gut frisierte Hunde der unterschiedlichsten Rassen in den Disziplinen Geschicklichkeit, Training und natürlich der Gesamt-Klassifizierung „Best in Show“. Bei diesem traditionsreichen Event – immerhin schon über 140 Jahre alt – winkt natürlich auch ein beträchtliches Preisgeld für Herrchen und Frauchen. Reinschauen lohnt sich für Hundeliebhaber und Neugierige gleichermaßen, die Ticketpreise für einzelne Events sind sehr erschwinglich. Wer jetzt in New York ist, stellt fest, dass es überraschend viele Restaurants und Hotels mit dem Label „Hunde-freundlich“ gibt.

Ganz New York: Valentinstag

Der Valentinstag ist in New York ein besonderer Tag. Viele Amerikaner feiern den Tag regelrecht, ganz anders als man es von Europa gewohnt ist. In den meisten Restaurants gibt es heute besondere Angebote und Menüs, die ganze Stadt ist mit Liebe (und Herzchen-Ballons) dekoriert und vielleicht werden Sie miterleben, wie jemand neben Ihnen plötzlich auf die Knie geht und dem Partner oder Partnerin einen Heiratsantrag macht. (Tipp: Freuen Sie sich mit und applaudieren Sie!) Wenn Sie heute zu zweit in New York sind, nehmen Sie sich etwas Romantisches vor – Möglichkeiten gibt es am Valentinstag in New York genug. Hier finden Sie Tipps für einen romantischen Kurztrip über den Valentinstag in New York.

Manhattan: New York Fashion Week

Fashionistas aufgepasst, es ist wieder Fashion Week! Beim Mode-Festival Anfang Februar wird die Herbst- und Wintermode für das kommende Jahr präsentiert. Während des größten Mode-Events des Jahres verwandelt sich selbst die Straße in den Laufsteg – und zwar wortwörtlich. Es werden ganze Straßen abgesperrt, damit die Models die neuesten Designerkollektionen in Szene setzen können. Die Stadt ist jetzt überfüllt mit Promis, Journalisten und vielen sehr schicken Menschen. Vielleicht schaffen Sie es ja auf eine Gästeliste, um an einem der Events dabei zu sein! Übrigens: Parallel findet die MADE Fashion Week in Manhattans Meatpacking District statt. Hier präsentieren Nachwuchsdesigner ihre Kollektionen.

Manhattan: NYC Off-Broadway Week

Der Broadway in New York ist weltberühmt. Abseits vom Broadway sind die Shows vielleicht kleiner, aber immer noch grandios, spektakulär und definitiv sehenswert. Manche Theaterliebhaber schwärmen geradezu von den Off-Broadway Shows – sie sind intimer, innovativer und oft origineller als die behäbigen, gut eingesessenen großen Broadway-Aufführungen. Noch dazu sind die Tickets meist günstiger und besser zu bekommen. Während der NYC Off-Broadway Week kommen Sie in den Genuss von 2 Tickets zum Preis von einem, wenn die kleineren Theater in der Wintersaison um Besucher werben. Suchen Sie sich eine Show in den Theatern in Manhattans West Side, dem Village und weiteren New Yorker Vierteln aus. Die Off-Broadway Week findet zwei Mal im Jahr statt und geht meist länger als eine Woche. Recherchieren Sie vor Ihrem New York Flug im Februar die genauen Daten und verpassen Sie keine Show!
Übrigens: Mit Ihrer Bordkarte Plus können Sie auch außerhalb der Off-Broadway Week günstige Tickets für Broadway- und Off-Broadway Shows buchen. Erfahren Sie hier mehr über die Bordkarte Plus und die Rabattcodes für Ihre Ticketbuchung!

Zögern Sie nicht, im Februar nach New York zu fliegen

Der Februar in New York ist ein großartiger Monat für Fashionistas, Musical-Fans und Verliebte. Und selbst Hundeliebhaber kommen jetzt auf ihre Kosten. Uns fällt kein Grund ein, warum man im Februar nicht in New York sein sollte. Und falls Sie vergessen haben, Ihre warmen Schuhe einzupacken – dank der großzügigen Freigepäck-Regelungen von Singapore Airlines haben Sie genug Platz für Spontan-Einkäufe in New York.

Singapore Airlines bringt Sie im Februar nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Flug nach New York im Januar – alles andere als eingeschneit

Im Januar nach New York fliegen…. ist das wirklich eine gute Idee? Ja, es mag kalt sein – aber New York wäre nicht die Stadt, die niemals schläft, wenn sie nicht auch im Januar einiges zu bieten hätte. Der weihnachtliche Lichterglanz hält noch ein paar Tage lang an und noch bevor der große Weihnachtsbaum am Rockefeller Center abgebaut wird, marschiert am Dreikönigstag die erste Parade durch die Stadt. Gegen Ende des Monats veranstalten alle großen und viele kleine Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Broadway-Shows Aktionswochen und geben ausreichend Gelegenheit, sich nach einem Winterspaziergang aufzuwärmen. Also packen Sie Ihre Mütze ein und verpassen Sie keinesfalls diese Events im Januar in New York!

Das Wetter in New York im Januar

Im Januar ist der weihnachtliche Lichterglanz vorbei und der Winter hält endgültig Einzug in New York. Die Temperaturen liegen um den Gefrierpunkt oder darunter. Es ist also knackig kalt und es kann öfter mal schneien. Auch mit heftigen Schneefällen und Blizzards, die den sonst ewig dröhnenden Autoverkehr in der Stadt für ein paar Stunden auf Eis legen, muss man im Januar rechnen. Dennoch scheint die Sonne durchschnittlich 5 Stunden am Tag und lädt zu Spaziergängen durch die verschneiten Parks und ausgiebiges Eislaufen ein. Da die Touristenströme im Januar stark abnehmen hat man hier jetzt nämlich endlich mal Platz! Wenn Ihnen etwas Kälte nichts ausmacht, packen Sie die Winterjacke und warme Schuhe ein und fliegen Sie im Januar nach New York!

Günstige Flüge nach New York im Januar

Im Januar zieht es vergleichsweise wenige Menschen nach New York. Im Gegenzug sind Flüge nach New York im Januar besonders günstig. Dasselbe gilt für Übernachtungen und zahlreiche Attraktionen, besonders gegen Ende des Monats. Ein weiteres Argument, im Januar nach New York zu fliegen: Stundenlanges Schlange stehen oder Gedränge zwischen anderen Touristen gibt es im Januar eher selten. Wenn Sie also auf das Urlaubsbudget achten möchten oder im Urlaub einfach gerne auf Gedränge verzichten, ist ein Urlaub in New York im Januar eine gute Idee.

Seien Sie frühzeitig über Angebote für New York im Januar informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

Januar: Winter Jam im Central Park

Auch im Januar ist in New York einiges geboten

Im Januar kann man noch die letzten Reste des New Yorker Weihnachtszaubers genießen, das Winter Village im Bryant Park hat noch geöffnet und die Rockettes schwingen noch immer ihre berühmten Tanzbeine. Auch die

Harlem & Manhattan: Three Kings Day Parade

Wer New York kennt, weiß: Nichts lieben die New Yorker so, wie eine gute Parade. Die erste Parade des Jahres ist dann auch schon am 4. Januar. Am Dreikönigstag veranstaltet das Museo del Barrio im Namen der lateinamerikanischen Community in Harlem einen Festumzug zu Ehren der Heiligen Drei Könige. Begleitet von Musik, Tanz und diversen Kamelen ziehen die Weisen aus dem Morgenland heute höchstselbst die Park Avenue East Harlems hinauf. Anschließend geht die Party im Museo del Barrio weiter.

In der Metro: No Pants Subway Ride

Moment mal… hatte der Typ neben mir gerade nur eine Boxershort an? Das fragen sich jedes Jahr Anfang Januar viele Subway-Passagiere. Nein, der Mitreisende ist nicht einfach nur zerstreut, er nimmt an einem der erfolgreichsten Streiche New Yorks teil. Seit beinahe 20(!) Jahren verabreden sich New Yorkerinnen und New Yorker im Januar zur skurrilen Unterhosenschau. Warum? Weil nichts so nachhaltig komisch ist, wie eine gehörige Portion Selbstironie gemischt mit den konfusen Blicken überraschter Mitreisender. Die Vorbereitung ist einfach: Packen Sie ein vorzeigbares Stück Unterwäsche ein, merken Sie sich schon mal eine warme Bar für’s Aufwärmen nach der Aktion vor – und verfolgen Sie auf jeden Fall in den Sozialen Medien mit, wann das genaue Datum ist. Auch wenn es in New York vielleicht doch nicht so sehr auffallen würde – hosenlos in der U-Bahn zu stehen, ist deutlich lustiger, wenn man nicht der Einzige ist.

Manhattan: Winter Jazzfest

In der zweiten Januarwoche wird in New York der Jazz gefeiert! Neun Nächte lang geben sich über 700 Newcomer und Stars in den Jazzclubs der Stadt die Ehre. Das Festival endet in einem fulminanten Finale mit dem zweitägigen Greenwich Village Marathon, wenn auf mehreren Bühnen des Viertels gleichzeitig gejazzt wird was das Zeug hält. Mit dem Ticket erhält man Zutritt zu allen Konzerten und kann so von Club zu Club und von Konzert zu Konzert hoppen, in Konzerte unbekannter Künstler reinhören oder sich von dem Trommelsolos der Stars umhauen lassen. Tickets gibt’s im Vorverkauf und an der Abendkasse.

Manhattan: New York Boat Show

Die Bootsmesse in New York Mitte Januar ist mittlerweile eine Institution. Seit über einem Jahrhundert versammeln sich zehntausende Skipper, Freizeitmatrosen und Yachtliebhaber im Jacob K. Javits Convention Center an den Hudson Yards, um ihrer Leidenschaft zu frönen. Neben Vorträgen und Workshops zu Segeln, Angeln und Hochseeschifffahrt werden hunderte von Booten und Yachten in die Halle gebracht. Im trockenen und warmen werden die Gefährte ausgiebig bestaunt und fachkundig kommentiert. Auf dem Hudson zeigen die Boote, was sie können. Machen Sie ein Selfie mit dem Käpt’n, schauen Sie in die Kombüse und lernen Sie, wie man seemännische Knoten knüpft. Wenn Sie das nötige Kleingeld dabeihaben, können Sie hier natürlich auch ein Boot erstehen.

Ganz New York: NYC Must-See Week

In der Must-See Week feiern sich die großen New Yorker Attraktionen selbst. Ab dem 21. Januar und bis in den Februar hinein ist Gelegenheit, alle Sehenswürdigkeiten abzuhaken, die Sie schon immer besuchen wollten. Mit 2-für-1 Tickets zu den großen Attraktionen, Vorstellungen, Museen und Stadttouren gibt es wirklich keine Ausrede mehr, im Hotelzimmer zu bleiben. Reisen Sie Ende Januar nach New York und kombinieren Sie Ihren Aufenthalt mit der Broadway Week und der NYC Restaurant Week für einen grandiosen Ausflug nach dem anderen.
Must-See Week verpasst? Macht nichts. Mit dem New York Pass erhalten Sie vergünstigten Eintritt zu allen großen und vielen kleinen Attraktionen New Yorks. Ihre Bordkarte Plus verschafft Ihnen einen Rabatt von 20 % auf den New York Pass. Hier finden Sie den Rabattcode und weitere Details.

Manhattan: New York Broadway Week

Sie sind Musical Fan? Dann buchen Sie Ihren New-York Flug im Januar während der Broadway Week! Jedes Jahr Ende Januar lädt die Broadway Week Sie ein, die bunte Welt der Broadway-Theater zu erkunden. Mit dem 2-für-1 Angebot während der Broadway Week bekommen Sie um die Hälfte ermäßigte Tickets für alle Shows – das gilt auch für die großen Theater. Blättern Sie also das Musical-Programm durch und sichern Sie sich frühzeitig gute Plätze für Ihre Lieblings-Vorführungen. Tipp: Die Broadway Week geht in der Regel deutlich länger als nur eine Woche – genug Zeit, sich eine oder drei Shows anzusehen.
Dank Ihrer Bordkarte Plus kommen Sie auch außerhalb der Broadway-Week an günstige Tickets für Broadway-Shows. Alle Informationen und die entsprechenden Rabattcodes finden Sie hier.

Ganz New York: NYC Restaurant Week

Die Erlebnis-Wochen in New York nehmen im Januar kein Ende. Zeitgleich mit Must-See und Broadway Week laden Ende Januar auch die Restaurants der Stadt zu einem Besuch ein. Während der Restaurant Week ist die Gelegenheit, um die angesagtesten Restaurants New York zu einem unschlagbaren Preis auszuprobieren. Ein großartiges Event für Neugierige, Restaurantbegeisterte und alle, die einfach nur gutes Essen zu einem guten Preis genießen wollen. Packen Sie also die weiten Hosen ein und buchen Sie ein 3-Gänge Menü in einem (oder mehreren) der über 380 teilnehmenden Restaurants.

Manhattan: Winter Jam im Central Park

Am letzten Wochenende im Januar kommt der Wintersport nach New York. Beim jährlichen Winter Jam ist Gelegenheit, die bei der Restaurant Week angegessenen Pfunde beim Skifahren, Snowboarden oder Eislaufen wieder loszuwerden. Bei dem kostenlosen Event für Schneeliebhaber jeden Alters dreht sich alles um Spaß im Schnee. Wer nicht gut Snowboard fährt, kann einfach Rodeln, Künstlern beim Eisschnitzen zusehen oder sich eine heiße Schokolade und einen Hot Dog genehmigen. Sport-Ausrüstung kann vor Ort kostenlos ausgeliehen werden.

Im Januar nach New York – es lohnt sich

Ja, das Wetter im Januar in New York ist ungemütlich. Aber der Big Apple macht das Beste daraus und lockt mit zahlreichen Events in die Stadt. Also ziehen Sie sich warm an und bringen Sie eine gehörige Portion Vorfreude mit, denn selbst im Januar ist ein Urlaub in New York ein einzigartiges Erlebnis.

Singapore Airlines bringt Sie im Januar nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Ein New York Flug im Dezember bringt Sie ins Weihnachtswunderland!

Der Dezember in New York ist geprägt von winterlicher Vorweihnachtsstimmung. Alle Fassaden- und Geschäftsdekorationen sind nun auf Weihnachten umgestellt. Lichterketten, Tannenzweige und viele Glöckchen werden Sie im Dezember in New York auf Schritt und Tritt begleiten. In den Straßen und einigen Geschäften begegnet man vielerorts einem rot gewandeten, bärtigen Santa Claus, der Geschichten vorliest, sich Wünsche ins Ohr flüstern lässt und kleine Geschenke verteilt. Die Geschäfte und die zahlreichen Weihnachtsmärkte locken zum Christmas Shopping – aber wenn der Schnee fällt, wird das geschäftige Treiben in der Großstadt plötzlich ruhig.

Erfahren Sie hier, warum sich Flüge nach New York im Dezember besonders lohnen, und welche Events Sie nicht verpassen sollten!

Das Wetter in New York im Dezember

Seien wir ehrlich: Der Winter in New York kann sehr ungemütlich werden. Im Dezember ist der Winter aber noch frisch und die Weihnachtsstimmung macht die Kälte sehr erträglich. Der fallende Schnee sorgt für geradezu besinnliche Ruhe in der Großstadt und die beiseite geräumten Schneehäufen reflektieren bunten Lichterglanz. Die Sonne lässt sich noch immer rund 6 Stunden am Tag blicken und die Tagestemperaturen betragen um die 10°C. Nachts zeigt das Thermometer Temperaturen um den Gefrierpunkt an. Perfekte Temperaturen für einen Abstecher auf den Weihnachtsmarkt und ein paar Runden auf der Eisbahn. Packen Sie sich also eine dicke Jacke und ein paar warme Schuhe ein, wenn sie einen Flug nach New York im Dezember buchen.

Günstige Flüge nach New York im Dezember

Im Dezember ist in New York noch einmal Hochsaison. Die berühmte New Yorker Weihnachtsstimmung und die Silvesterfeierlichkeiten locken Besucher von nah und fern. Dementsprechend langfristig sollten Sie planen, wenn Sie einen günstigen Flug nach New York im Dezember ergattern wollen. Am besten buchen Sie ca. drei Monate im Voraus und halten die Augen nach New York im Dezember-Angeboten Ihrer Lieblingsairlines offen. Seien Sie frühzeitig über Angebote für New York im Dezember informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

NY Flug im Dezember bringt Sie zu Santa Claus

Zur Holiday Season im Dezember nach New York: Events und Sehenswürdigkeiten

Das Weihnachtsfieber ist ausgebrochen: Ganz New York funkelt und leuchtet im Dezember. Aber es wird nicht nur Weihnachten gefeiert, im Dezember feiert auch die jüdische Community ihr Hanukka und die Afro-Amerikanische Gemeinschaft begeht das kulturelle Festival Kwanzaa. Ein wunderbarer Monat, um tief in die kunterbunte Kultur der New Yorker einzutauchen – sei es beim Eislaufen im Holiday Market, beim Besuch eines Kulturfestivals oder wenn Sie Tschaikowskis Nussknacker in der traditionellen Weihnachts-Aufführung im New York City Ballett bestaunen.

Manhattan: Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center

Seit dem letzten November-Wochenende erstrahlt er in voller Pracht: Der grandiose Weihnachtsbaum, der über der Eislaufbahn am Rockefeller Center thront. Über und über mit LED-Lichtern und Swarovski-Kristallen behängt, funkelt der gigantische Weihnachtsbaum noch bis Anfang Januar. Schon seit den 1930er Jahren wird der Baum jährlich aufgestellt und feierlich entzündet und ist eines der Wahrzeichen des weihnachtlichen New York. Statten Sie dem Baum auf jeden Fall einen Besuch ab, wenn Sie im Dezember nach New York fliegen.

Manhattan: Der Nussknacker im New York City Ballet

Jedes Jahr im Dezember arbeitet die ganze Belegschaft des New York City Ballets daran, die weihnachtlichen Vorführungen von Tschaikowskis Nussknacker auf die Bühne zu bringen. Alle 90 Tänzerinnen und Tänzer, über 125 Kinder und sämtliche Bühnenhelfer und Musiker sind eingespannt, um die fulminante Ballettaufführung rund um den heroischen Nussknacker und den bösen Mäusekönig wahr werden zu lassen. Die grandios geschmückte Bühne und die Kostüme sind eine wahre Augenweide. Der Vorverkauf startet schon im September, sichern Sie sich frühzeitig einen guten Platz!

Manhattan: Das Lebkuchenhaus im Madison Square Park

Um die Weihnachtszeit tauchen immer wieder Überraschungen im New Yorker Straßenbild auf. Eine davon: Das begehbare Lebkuchenhaus, das ab der zweiten Dezember-Woche im Madison Square Park aufgestellt wird. Gemauert aus Keksen, Zuckerstangen und Lakritz mit einem Dach aus rotem Zuckerguss ist das Haus ein Magnet für Groß und Klein. Im Haus wohnt aber keine böse Hexe, sondern der Lebkuchenmann, der seinen Zuhörern Geschichten erzählt. Am 7. Dezember findet die Eröffnungsfeier für die ganze Familie statt, zu der auch der zugehörige Weihnachtsbaum entzündet wird.

Manhattan, Brooklyn: Hanukkah Menorah Lighting

Im Dezember wird Hanukkah, das jüdische Lichterfest gefeiert. Das genaue Datum variiert von Jahr zu Jahr. Um die Vorfreude zu steigern, gibt es einen freundlichen Wettstreit zwischen Manhattan und Brooklyn um die weltgrößte Menorah. Vor dem Plaza-Hotel an der Fifth Avenue in Manhattan und an der Grand Army Plaza in Brooklyn werden gigantische goldene Kerzenleuchter aufgestellt und am ersten Tag von Hanukkah feierlich entzündet. An jedem Abend des achttägigen Festes, an Freitagen bereits am Nachmittag, wird ein weiteres Licht angezündet. Rundherum wird Musik gespielt und köstliches Essen angeboten – sollten Sie also gerade zufällig in New York sein, verpassen Sie diese Feier keinesfalls – und vergewissern Sie sich selbst, welche Menorah denn nun größer ist.

Manhattan, Harlem: Kwanzaa Feier

In der letzten Dezemberwoche feiert die Afro-Amerikanische Gemeinschaft New Yorks Kwanzaa. Das siebentägige Kultur-Fest gipfelt mit einem Festessen und einem rituellen Geschenkeaustausch. Die größten Feierlichkeiten finden im American Museum of Natural History statt, wo Tanz- und Musikaufführungen stattfinden und traditionelles Kunsthandwerk verkauft wird. Im Apollo Theater in Harlem gibt es ein buntes Angebot aus familienfreundlichen Aktivitäten, Musik, Tanz und viel Freude. Wenn Sie die Afro-Amerikanische Kultur New Yorks kennenlernen wollen, lohnt sich ein Besuch definitiv.

Ganz New York: Winter- und Weihnachtsmärkte

Um richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen, besuchen Sie in New York einen der kostenlosen Holiday Markets. Alleine in Manhattan gibt es sechs Weihnachtsmärkte, weitere finden in Queens und Brooklyn statt. Hier schlendern Sie zwischen den Marktständen hindurch und werden vom Angebot an Kunsthandwerk, Leckereien und schönen Mitbringseln bezaubert. Einer der schönsten und zentralsten Weihnachtsmärkte ist das Winter Village in Bryant Park, Manhattan. Über 100 Buden drängen sich von Ende Oktober bis Anfang Januar um die zentrale Eislaufbahn im Park hinter der Stadtbibliothek. Wenn das Wetter im Dezember im New York doch zu kalt für den Besuch eines Weihnachtsmarktes im Freien sein sollte, besuchen Sie die Holiday Fair in der Grand Central Station. Bis zum 24. Dezember finden Sie in der malerischen Bahnhofshalle der Central Station eine zauberhafte Auswahl an Weihnachtsgeschenken und Handgemachtem.
Hier finden Sie einen Überblick über die schönsten Weihnachtsmärkte in New York.

Ganz New York: Weihnachten

Am 24. Dezember ist endgültig ganz New York im Lichtertaumel. Die Schaufenster leuchten um die Wette, die Vorgärten der Wohnviertel blinken und blitzen und aus allen Eingängen schallen feierliche Weihnachtslieder. Am nächsten Morgen jedoch, wenn am 25. Dezember Weihnachten gefeiert wird, ist plötzlich alles still. Die Geschäfte bleiben geschlossen, die New Yorker bleiben zuhause. Naja, nicht ganz: Vor den geschlossenen Geschäften tummeln sich nun Straßenhändler und ab dem späten Vormittag begegnet man Familien beim Spaziergang durch die Parks. Ab dem 26. Dezember geht das Business as usual aber schon wieder weiter.
Ein paar Tipps, wie Sie Weihnachten in New York verbringen können, finden Sie hier.

Manhattan: Times Square New Year’s Eve

Mit dem Ende der Weihnachtsfeierlichkeiten fiebert ganz New York auf Silvester hin. Die zentrale Feier ist der Ball Drop auf dem Times Square, wenn unter lautem Countdown und vielen Ohs und Ahs der Menge eine gigantische leuchtende Kugel vom One Times Square Gebäude abgelassen wird. Schon ab dem Vormittag drängen sich hier die Menschen, um einen guten Blick auf das Spektakel zu bekommen. Aber auch, wenn Sie sich nicht in die Menschenmenge gesellen wollen, garantiert ein Silvesterabend in New York einen wahrhaft unvergesslichen Urlaub.
Mehr über die Silvesterfeier in New York, und wie Sie die Nacht am besten zubringen, lesen Sie hier.

Im Dezember nach New York fliegen – eine großartige Idee

Lassen Sie sich von den weihnachtlichen Lichtern im Dezember nach New York locken, Sie werden es nicht bereuen. Ein Flug nach New York im Dezember ist eine grandiose Gelegenheit mit den New Yorkern zu feiern. Sei es nun Weihnachten, Hanukkah oder Silvester. Auch zum ausgiebigen Weihnachtsshopping eignet sich Ihr Flug nach New York im Dezember. Tipp: Mit Singapore Airlines profitieren Sie von mindestens 2 x 23 kg Freigepäck – genug Platz für Ihre dicke Winterjacke und alle Ihre Weihnachtseinkäufe. Buchen Sie Ihren Flug nach New York im Dezember ab Frankfurt, um bereits morgens früh in New York zu landen und das Meiste aus Ihrem Urlaub zu machen.

Singapore Airlines bringt Sie im Dezember nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Weihnachten in New York

Erleben Sie unvergessliche Tage in New York an Weihnachten

Nirgends kommt man derart in Weihnachtsstimmung wie in New York. Mit unserer interaktiven Karte können Sie per Smartphone zu einigen der wichtigsten weihnachtlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt navigieren, erhalten Insider-Tipps und Restaurant-Vorschläge – für einen gelungenen Weihnachtsurlaub in New York!


Tipps für Weihnachten in New York

Erleben Sie unvergessliche Tage in New York an Silvester

Wo kann man besser ins Neue Jahr feiern als in der Stadt, die niemals schläft? In New York finden nicht nur hunderte Silvester-Parties statt, sondern auch der größte Silvester-Countdown der Welt. Mit unserer interaktiven Karte können Sie per Smartphone zu einigen der wichtigsten winterlichen Sehenswürdigkeiten der Stadt navigieren, erhalten Insider-Tipps und Restaurant-Vorschläge – für einen gelungenen Silvesterurlaub in New York!


Tipps für Silvester in New York

Feuerwerk New York

Flug nach New York im November gebucht? Das müssen Sie für Ihre Reise wissen

Im November beginnt in New York offiziell die Vorweihnachtszeit. Die Rockettes schwingen wieder das Tanzbein beim beliebten Christmas Special, die ersten Bäume werden dekoriert und am Black Friday wird ernsthaft mit dem Christmas Shopping begonnen. Bevor es aber auf Weihnachten zugeht, steht mit Thanksgiving der wahrscheinlich höchste Feiertag der Vereinigten Staaten an. Ziehen Sie sich also warm an und fliegen Sie im November nach New York, um diese Events nicht zu verpassen!

Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren Flug nach New York im November wissen müssen.

Das Wetter in New York im November

Im November kann es in New York schon ziemlich frisch werden. Die Temperaturen liegen tagsüber durchschnittlich gerade mal bei 10°C. Es fällt jetzt der erste Schnee. Nachts liegen die Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Die Sonne lugt aber immerhin noch rund 6 Stunden am Tag zwischen den Wolken hervor. Kurzum: Die Stadt stellt sich schon mal auf eine gemütliche, frostige Vorweihnachtszeit ein. Nehmen Sie warme Schuhe und eine gute Jacke mit, wenn Sie im November nach New York fliegen. Ausgedehnte Spaziergänge oder etwas Sport im Freien machen jetzt immer noch großen Spaß!

Günstige Flüge nach New York im November

Die Hauptsaison ist im November definitiv vorbei. Das bedeutet, dass Flüge nach New York im November viel erschwinglicher sind als im Spätsommer. Dasselbe gilt für Übernachtungen und ein paar Attraktionen.
Zum Glück gibt es in New York viele Indoor-Attraktionen und natürlich die Metro, mit der New York-Besucher im Trockenen von A nach B kommen.

Hier finden Sie noch ein paar nützliche Tipps fürs Packen, bevor es auf Ihren Flug nach New York im November geht..

Kleiner Tipp: Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter, damit Sie keine Rabattaktionen verpassen: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

Macy's Thanksgiving Day Parade

Events und Besuchermagnete in New York im November

Der November steht im Zeichen des Sports. Die Saisons im Eishockey, American Football und Basketball sind im vollen Gange und die Läufer holen ihre Turnschuhe zum weltbekannten New York Marathon raus. Die meisten Events verlagern sich jetzt wieder nach drinnen und die Museen locken mit aktuellen Sonderausstellungen und liebevoll gestalteter Weihnachtsdekoration.

Manhattan, Brooklyn, New Jersey: Saisonstart in Basketball, Eishockey und Football

Im November starten drei der uramerikanischen Ballsportarten in ihre Saison und die New Yorker Teams sind natürlich mit von der Partie. Holen Sie sich Ihr Ticket für die New York Rangers, die Giants oder Jets und sehen Sie sich ein Spiel an! Die Stimmung bei den Heimspielen ist unübertroffen – und Sie können Stadien wie den berühmten Madison Square Garden oder das Barclays Center in Brooklyn einmal aus der Innenperspektive genießen. Ein großer Spaß und eine tolle Gelegenheit, um mit den New Yorkern auf Tuchfühlung zu gehen. Auch für nicht Sportbegeisterte definitiv eine Empfehlung.

Staten Island bis Manhattan: New York Marathon

Anfang November herrscht perfektes Laufwetter in New York. Das finden auch die über 50.000 Läuferinnen und Läufer, die jedes Jahr beim New York Marathon alles geben. Die 42,195 Kilometer führen die Sportler am ersten Sonntag im November einmal durch ganz New York. Die Strecke startet traditionell in Staten Island und verläuft nordwärts durch Brooklyn und Queens. Über die Queensboro Bridge geht es dann rüber nach Manhattan. Von hier aus machen die Läufer noch einen Abstecher in die Bronx, bevor die lange Zielgerade entlang der Fifth Avenue mit dem Zieleinlauf im Central Park beginnt. Wer mitlaufen möchte, muss sich frühzeitig beim Veranstalter NYRR anmelden. Natürlich macht der Marathon auch als Zuschauer Spaß. Wer allerdings den Zieleinlauf sehen möchte, muss sich vorher Tickets besorgen.

Manhattan: Christmas Spectacular der Radio City Rockettes

Die Vorweihnachtszeit hat offiziell begonnen, wenn die Radio City Rockettes wieder ihre Beine in die Lüfte schwingen. Diese sehr amerikanische Weihnachtsshow hat Tradition in New York, und die allermeisten Einwohner haben sie irgendwann im Laufe ihres Lebens einmal besucht. Tanzende Nussknacker wechseln sich ab mit beinschwingenden Rentieren, immer wieder tauchen Santa Claus und seine Elfen auf, das ein oder andere Kamel huscht durchs Bild und insgesamt geht es sehr beschwingt zu. Am Tag finden bis zu drei Aufführungen statt – lassen Sie sich das nicht entgehen und tauchen Sie in den amerikanischen Weihnachtsspirit ein.

Sie wollen Weihnachten in New York erleben? Lesen Sie hier unsere Tipps für Weihnachten in New York.

Manhattan: Craft Beer Festival

In den USA gibt es kein Reinheitsgebot. Das öffnet der Kreativität beim Bierbrauen Tür und Tor. Und dementsprechend bunt ist die Auswahl feiner Biere beim NYC Craft Beer Festival. Am ersten November-Wochenende treffen sich Mikro-Brauereien aus New York und dem Rest der USA in Chelsea, um ihre Kreationen vorzuführen. Der Eintritt ist, wie in den USA üblich wenn Alkohol im Spiel ist, erst ab 21 Jahren zulässig. Dafür bekommt man mit dem Ticket ein eigenes Bierglas und zweieinhalb Stunden unbegrenzten Biergenuss. Wer Bier mag ist hier richtig!

Manhattan: Origami Holiday Tree im Natural History Museum

Ab der zweiten Novemberhälfte wird es immer bunter und mehr und mehr Weihnachtsdeko kommt zum Vorschein. Im Natural History Museum westlich vom Central Park wird jetzt der Weihnachtsbaum geschmückt. Und zwar ganz traditionell mit vielen bunten Origami-Figuren. Seit mehr als 40 Jahren wird diese beliebte Tradition gefeiert. Schon seit dem Frühjahr falten Origami-Künstler und Besucher Tiere und Pflanzen aus der Ausstellung nach, die anschließend an einen gigantischen Baum im Museums-Foyer gehängt werden. Eine echt New Yorker Tradition!

Manhattan: Thanksgiving Parade

Thanksgiving ist wahrscheinlich der wichtigste Feiertag der Vereinigten Staaten und wird größer gefeiert als Weihnachten. Alle Geschäfte, Museen und viele Restaurants bleiben heute geschlossen. Am Vormittag findet die fulminante Thanksgiving Day Parade statt. Sie verläuft entlang Central Park West und 6th Avenue bis zum Finale bei Macy’s, die die Parade sponsern. Begleitet von riesigen Luftballon-Gestalten paradieren über 8.000 Teilnehmer an einer Viertelmillion Zuschauer vorbei. Wer Amerikas größte Parade mit ihren amerikanischen Stars, den Casts von Broadway-Shows, diversen Marching Bands und vielen weiteren Gruppen lieber ohne Gedränge betrachtet, kann sich einfach die Live-Übertragung im Fernsehen ansehen. Anschließend versammelt man sich um den heimischen Esstisch oder in einem der geöffneten Restaurants zum ausgiebigen Thanksgiving Dinner mit Truthahn, Mashed Potatoes und Cranberry Sauce – und natürlich einem köstlichen Pie zum Nachtisch.

Ganz New York: Black Friday

Wer sich eben noch darüber wunderte, dass in einer Stadt wie New York einmal wirklich alle Geschäfte geschlossen haben: Seien Sie unbesorgt, es wird deshalb niemand pleitegehen. Denn um diesen Verlust doppelt und dreifach wieder reinzuholen wurde der Black Friday erfunden. Am Tag nach Thanksgiving wird in New York – und den ganzen USA – geshoppt bis die Kreditkarte glüht. Dank grandioser Rabatte und Sonderaktionen stehen die Schlangen vor den Kaufhäusern heute bis auf die Straße. Also lassen Sie etwas Platz im Koffer, wenn Sie sich am Shoppingrausch beteiligen wollen – oder nutzen Sie den heutigen Tag doch für einen gemütlichen Ausflug ins Umland.

Flüge nach New York im November – Nebensaison? Von wegen.

Zwar ist im November eigentlich Nebensaison in New York, aber im Spätherbst finden derart viele hochkarätige Events statt, dass sich ein Flug nach New York auch im November lohnt. Packen Sie einfach ein paar warme Pullis in Ihr Fluggepäck und machen Sie sich auf den Weg. Und falls es doch zu kalt wird: Dank der großzügigen Freigepäck-Regelung bei Singapore Airlines können Sie auch vor Ort noch bedenkenlos eine warme Jacke kaufen.

Singapore Airlines bringt Sie im November nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Flug nach New York im Oktober gebucht? Das können Sie unternehmen!

Man macht es sich nicht so klar, aber New York liegt auf demselben Breitengrad wie Neapel. Die Sommer sind in New York dementsprechend heiß. Hochhausschluchten, in denen die Luft steht und durch Verkehr und Klimaanlagen zusätzlich beheizt wird, lassen die Sommermonate im Big Apple manchmal zu einer Prüfung werden. Deshalb liegt die beste Reisezeit für Ihren Flug nach New York im Frühjahr und im Herbst. Jetzt im Oktober lohnt sich Ihr Flug nach New York besonders, denn es öffnen nicht nur die Eisbahnen, es finden auch viele spannende Events statt. Die Nerds und Comic-Geeks treffen sich bereits Anfang des Monats zur größten Comic-Convention des Landes. Manche lassen ihr Kostüm dann einfach an, wenn es am 31. bei der Halloween-Parade wieder richtig wild wird. Zwischendurch laden Festivals Architektur-Fans und Kochbegeisterte zum Entdecken ein, und es findet mal wieder eine Parade statt.

Hier finden Sie alles, was Sie für Ihren Flug nach New York im Oktober wissen müssen.

Das Wetter in New York im Oktober

Der Oktober in New York ist angenehm herbstlich: Nicht zu warm, nicht zu kalt. Am frühen Morgen und nach Sonnenuntergang könnte es frisch werden und lohnt es sich, eine leichte Jacke dabeizuhaben. Mehr braucht es aber nicht, denn Regen fällt im Oktober nur sehr selten. Dafür erstrahlen die Parks der Stadt jetzt in herbstlichen Farben, der berühmte „Indian Summer“ färbt die Blätter bunt. Perfekt für lange Ausflüge durch den Central Park und gemütliche Abende in der Rooftop-Bar. Gegen Ende Oktober streckt der Winter seine ersten Fühler nach New York aus. Die Temperaturen fallen und es empfiehlt sich, eine dickere Jacke dabeizuhaben.

Günstige Flüge nach New York im Oktober

Im Oktober ist Hauptsaison in New York. Günstige Flüge nach New York im Oktober sind spärlich, und nur mit etwas Vorbereitung zu ergattern. Buchen Sie am besten frühzeitig, und halten Sie Ausschau nach Sonderangeboten der wichtigsten Airlines. Mit etwas Glück finden Sie so relativ günstige Flüge nach New York im Oktober.

Kleiner Tipp: Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter, damit Sie keine Rabattaktionen verpassen: Singapore Airlines Newsletter abonnieren

Lesen Sie hier unsere Tipps, wie Sie günstige New York Flüge finden.
Oder hier, wie Sie günstig in New York unterwegs sind.

Halloween New York Oktober

Das dürfen Sie im Oktober in New York nicht verpassen

Die Nächte werden länger, das Herbstlaub bunter und die Temperaturen locken zu langen Spaziergängen. Entdecken Sie New York im Oktober von seiner schönsten Seite! Jetzt öffnen die Eisbahnen wieder und zahlreiche Festivals laden zu Entdeckungsreisen durch New York ein. Ende des Monats wird es dann richtig gruselig, wenn sich die Zombies und Vampire zur Halloween-Parade treffen. Diese Events dürfen Sie nicht verpassen, wenn Sie im Oktober nach New York fliegen!

Manhattan: Die Eisbahnen eröffnen

Wenn Sie Ihren Flug nach New York im Oktober gebucht haben, dann gehen Sie auf jeden Fall Schlittschuhlaufen. Im Oktober beginnt die Schlittschuh-Saison und die zahlreichen Eisbahnen der Stadt öffnen ihre Pforten. New Yorker und Besucher drehen jetzt wieder ihre Runden auf den Bahnen im Rockefeller Center, im Central Park oder auf dem Hausdach am Pier 17, um nur einige der schönsten Eisbahnen zu nennen. Schlittschuhe brauchen Sie übrigens nicht ins Reisegepäck packen, denn an so gut wie allen Eisbahnen gibt es einen Schlittschuhverleih.

Manhattan: New York Comic Con

Batman steht neben Ihnen in der Subway? Da drüben beißt gerade Queen Elsa in einen Burger? Es muss Comic Con in New York sein! In der ersten Oktober-Woche findet das größte Comic Festival der USA statt. Vier Tage lang begegnen sich Fans, Autoren, Zeichner, Filmemacher und Schauspieler im Jacob K. Javits Convention Center in Manhattans West Side. Fans holen sich Autogramme von ihren Stars – und Stars machen Selfies mit den beeindruckend kostümierten GewinnerInnen des Cosplay-Contests. Von Game of Thrones bis Spiderman: Bei der NYCC in Gotham sind alle dabei. Sie auch? Besorgen Sie sich Ihr Ticket frühzeitig, sie sind schon Wochen im Voraus ausgebucht!

Manhattan: Columbus Day Parade

Die New Yorker lieben eine gute Parade. Deshalb lassen sie auch keine Gelegenheit aus, konfettistreuend über die Fifth Avenue zu laufen. Am zweiten Montag im Oktober feiert die italienische Community ihren Landsmann Christoph Kolumbus, der 1492 Amerika betrat und damit das Ende des Europäischen Mittelalters einläutete. Zugegebenermaßen läutete er damit auch das Ende der nativen Kulturen Nordamerikas ein, weshalb dieser Feiertag nicht unumstritten ist. Nichtsdestotrotz paradieren heute rund 35.000 Menschen mit Marching Bands, Festwägen und sogar marschierenden Marines an rund einer Million Zuschauer vorbei.

Manhattan: New York City Wine & Food Festival

Hunger? Nicht mehr lange. Mitte Oktober hat die Küche beim Wine & Food Festival durchgängig geöffnet. Vier Tage lang bitten über 500 Veranstaltungen in ganz Manhattan zu Tische. Es gibt Kochkurse, Workshops, Frühstück, Mittagessen und Gala-Dinners. Sie können mit der Familie erst Eis machen und dann essen oder mit Ihrem Date am Wine Tasting teilnehmen. Die Events sind einzeln oder im Paket buchbar, so dass jeder genau das Richtige findet. Ein wahrhaft köstliches Festival!

Manhattan: New York Coffee Festival

Nach dem Essen einen Kaffee? Kommt sofort. Zeitgleich mit dem Wine & Food Festival findet im Metropolitan Pavilion das New York Coffee Festival statt. Kaffeeröster und Baristas demonstrieren ihr Handwerk und reichen die ein oder andere köstliche Tasse Kaffee. Egal ob mit kunstvoll verziertem Milchhäubchen oder einfach schwarz und lecker: Diese Veranstaltung macht wach. Definitiv eine gute Idee für den ersten Kaffee nach Ihrem Flug nach New York im Oktober!

Ganz New York: Open House New York

Am vorletzten Oktoberwochenende öffnen sich die Türen New Yorks. Treten Sie hindurch und bekommen Sie überraschende Einblicke in die wichtigsten Gebäude der Stadt! Erleben Sie historische und zeitgenössische Architektur, sprechen Sie mit den Designern oder nehmen Sie an Führungen teil. Auch für langjährige New York-Reisende eine großartige Gelegenheit, einen noch tieferen Einblick in diese Stadt zu bekommen. Über 250 Locations in allen fünf Bezirken nehmen teil – vom historischen Farmhouse bis zur Industrieanlage, vom Bürohochhaus bis zur Kulturstätte – sicherlich gibt es auch etwas in Ihrer Nähe. Ein absolutes Must-See, nicht nur für Architekturfans.

Manhattan: Village Halloween Parade

Am 31. Oktober heißt es auch in New York „Trick or Treat“! Banden von gruselig bis putzig kostümierten Kindern und Teenies holen sich heute Abend ihre Candies an den Haustüren ab oder gehen direkt nach Greenwich Village. Hier steigt ab 19:00 Uhr eine Monsterparty, wenn über 50.000 Hexen, Geister, Zombies und sonstige Untote gemeinsam an der Halloween Parade die Sixth Avenue entlang schlurfen. Begleitet werden sie dabei von hunderten riesiger Marionetten, zahlreichen Bands, Künstlern und rund zwei Millionen Zuschauern. Das Schöne daran: Jeder mit einem Kostüm darf dabei mitlaufen, und das ohne Voranmeldung. Fangen Sie also an zu basteln und verpassen Sie dieses Event auf keinen Fall!

Flüge nach New York im Oktober sind wirklich eine gute Idee

Es ist kein Zufall, dass der New York Tourismus im Oktober Hochsaison hat. Denn in diesem Monat ist die Stadt einfach zauberhaft. Günstige Flüge nach New York finden Sie im Oktober deshalb wahrscheinlich nur schwer. Aber glauben Sie uns, es lohnt sich, die Stadt und ihre Bewohner zu besuchen, wenn ein frischer Herbstwind angenehme Kühle durch die Straßen weht und der Central Park im Indian Summer erstrahlt.

Buchen Sie Ihren New York Flug im Oktober und Sie werden es nicht bereuen.

Singapore Airlines bringt Sie im Oktober nach New York


Jetzt New York Flug buchen!

Von (Abflug)
Nach (Ankunft)
Für den gewählten Abflughafen () ist eine Übernachtung in Frankfurt nötig.
Abflug am...
Rückflug am...
Klasse
Reiseteilnehmer
Erwachsene
1
Kinder
0
Buchung verlassen