Das Flatiron Building – ein Bügeleisen prägt ein ganzes Viertel

Das Hochhaus mit der eigentümlichen Keilform ist eines der Wahrzeichen von New York und heißt, wie es aussieht: Flatiron Building – das Bügeleisen Gebäude.

Nach dem eigentümlichen Hochhaus vom Beginn des 20. Jahrhundert ist das ganze Stadtviertel benannt, der Flatiron District zwischen Chelsea, Greenwich Village und NoMad.

Im Bezirk sind hochklassige Design-, Fotografie- und Kleidungsgeschäfte beheimatet sowie Clubs und Cabarets bei Nacht. Im Flatiron Building selbst sitzen die Büros verschiedener Firmen, unter anderem der Töchter eines deutschen Verlagshauses. Im Erdgeschoss befinden sich kleinere Geschäfte und im „Kuhfänger“ genannten Stahl-Vorbau am Bug des Gebäudes kann man regelmäßig kleinere Kunstausstellungen sehen.

Anfahrt zum Flatiron Building

Subway

  • N, Q, R bis 23 Street

Singapore Airlines bringt Sie zum Flatiron Building nach New York


New York Flug buchen!

Optimal genutztes Grundstück am Flatiron Plaza

Flatiron Building

Das für New Yorker Verhältnisse mit nur 21 Stockwerken kleine Hochhaus wurde 1902 innerhalb nur eines Jahres erbaut. Zur Bauzeit gehörte es allerdings noch zu den höchsten Gebäuden Manhattans. Um das Grundstück zwischen Fifth Avenue und Broadway optimal auszunutzen, bekam es den typischen keilförmigen Grundriss. An der schmalsten Stelle ist es nur zwei Meter breit. Es ist übrigens ein sehr frühes Beispiel für die damals neuartige Stahlträgerkonstruktion. Die Fassade im Stil der Beaux Arts ist mit Terrakotta aus Staten Island verkleidet. Hätte man es aus gewöhnlichem Mauerwerk errichtet, wären die Mauern am Gebäudesockel derart dick geworden, dass man in den unteren Etagen kaum Platz gehabt hätte.

Flatiron Building – flach und sehr windschnittig

Einer der Nebeneffekte der sehr windschnittigen Form des Flatiron Building sind die starken Luftströmungen in den umliegenden Straßen. Nachdem das Gebäude erbaut war, mussten Polizisten im frühen 20. Jahrhundert immer wieder herumlungernde Männer vom Platz verscheuchen. Diese warteten nur darauf, dass der unberechenbare Wind die Röcke der Passantinnen hochwehte, und sie einen Blick auf Frauenbeine erhaschen konnten (ein damals durchaus ungewöhnlicher Anblick). Die Polizisten gebrauchten den damals stark in Mode geratenen Slang-Ausruf „23 Skidoo!“, was so viel bedeutet wie „verzieh dich!“.

Flatirion Building: Fakten

Höhe

87 m

Stockwerke

21

Besuchbare Stockwerke: Erdgeschoss

Aufzüge

2 Aufzüge

Architekt

Daniel Hudson Burnham

Rangliste NY

< Platz 111

Baukosten

unbekannt

Bauzeit

Ein Jahr:
1902

Besitzer

Sorgente Group S.p.A.

Foto: pixabay.com (Unsplash, idunlop)

Von (Abflug)
Nach (Ankunft)
Für den gewählten Abflughafen () ist eine Übernachtung in Frankfurt nötig.
Abflug am...
Rückflug am...
Klasse
Reiseteilnehmer
Erwachsene
1
Kinder
0
Buchung verlassen